futur iii – das akronym

Die deutsche Grammatik kennt nur Futur I (ich werde etwas tun) und Futur II (ich werde etwas getan haben). futur iii ist grammatikalisch falsch und dient als Persiflage auf das „Online Marketing Wording“.  futur iii wird analog zu anderen Phantasiebegriffen eingesetzt wie Web 2.0, Marketing 3.o (Ph. Kotler) oder Industrie 4.0,was gleichfalls Marketing-Phrasen sind, um Marktsegmente zu etikettieren (labeling). Es ist so sinnfrei wie das labeling der „digital na(t)ives“ und „digital immigrants“ von John Perry Barlows „Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace“ (1996). Aber Begriffe und Schlagwörter sind Teil der Propaganda und des Public Relation, wie es Edward Bernays schon in seinem Buch „Propaganda oder die Kunst der Public Realtion“ von 1928 beschreibt.

Bernays ist mit seiner Analyse so präzise, dass man ihn für einen Visionär der Massenmedien wie der Neuen Medien halten könnte, wäre er nicht nachweislich amerikanischer Pragmatiker und sein Buch bereits 1928 erschienen, wenn er die Frage stellt:

Wer sind diese Personen, die uns, ohne dass wir es merken, unsere Ideen eingeben, die uns sagen, wen wir bewundern und wen verabscheu­en sollen, was wir über die Privatisierung der Versorgungsunternehmen denken sollen, über Einfuhrzölle, den Gummipreis, den Dawes­Plan zur Regelung der Reparationszahlungen Deutschlands nach dem ersten Weltkrieg, die Einwanderung; die uns sagen, wie unser Haus gestaltet
sein sollte, welche Möbel wir darin aufstellen, welche Mahlzeiten wir servieren, welche Hemden wir tragen, welchen Sport wir treiben, wel­che Wettkämpfe wir sehen, welche Filme wir großartig finden, welche Art von Sprache wir sprechen und über welche Witze wir lachen sollen?“ (Bernays, Propaganda, 1928, Reprint 2011)

Im Kontext dieser Website wird das Akronym für zwei Projekte verwendet:

  • futur iii:
    Digitaltechnik zwischen Freiheitsversprechen und Totalüberwachung
    Website zum Einlesen in die Thematik; hinterlegt sind Texte, Zitate und Links
  • futur iii:
    Digitale Medien und Unterricht in Schule und Hochschule
    fachdidaktische Tagung an der Hochschule Offenburg, 24. Oktober 2015, 09.00-17.00 Uhr

Die Tagung | Anmeldung