Digitalisierung als De-Humanisierung von Schule und Unterricht – und Alternativen

21. März 2021

in: Kritische Psychotherapie. Interdisziplinäre Analysen einer leidenden Gesellschaft, hrsg. v. Martin Wendisch, Hogrefe, Schweiz, ISBN: 9783456859897, S. 325-338

[Weiterlesen...]

Digitalisierung als Technik der Gegenaufklärung

21. März 2021

in: Kritische Psychotherapie. Interdisziplinäre Analysen einer leidenden Gesellschaft, hrsg. v. Martin Wendisch, Hogrefe, Schweiz, S. 147-157

[Weiterlesen...]

Der Mensch im Netz von Cyberspace, Big Data und KI

29. Oktober 2019

Vortrag in der Auferstehungsgemeinde, Offenburg 15.10.2019 (plus PDF mit Quellen und Links)

[Weiterlesen...]

Worauf ich Wert lege, wenn es um die zunehmende Digitalisierung geht…

12. Februar 2019

Manuskript des Vortrags Dialog im Kloster (Offenburg, 10. Februar 2019)

[Weiterlesen...]

Vom Mittel zum Selbstzweck?

8. August 2018

Im Dezember 2017 schien alles klar zu sein. Die Kultusminister-Konferenz (KMK) publizierte eine Pressemeldung mit dem aufmerksamkeits-heischenden Titel: „Erfolgreicher Unterricht ist digital – aber nicht ausschließlich“. Wer den Stand der Forschung kennt, wunderte sich . ..

[Weiterlesen...]

Wider die Heilslehren des Digitalen

8. Mai 2018

Oder: Alternativen zum vermeintlich Alternativlosen. Das Vordringen der Digitaltechnik in alle Lebensbereiche sei alternativlos und unumkehrbar, heißt es oft. Es gehe gar nicht mehr um die Frage, ob dieser Wandel anstehe, sondern nur noch darum, wie dieser Umbruch zu gestalten sei. Das ist falsch …

[Weiterlesen...]

Data for the people

22. Februar 2018

oder: Daten zur allumfassenden Steuerung? Andreas Weigends Postulat
des Post-Privacy-Zeitalters. Gastbeitrag von Burkard Chwalek

[Weiterlesen...]

Mir als Pädagogen stellen sich die Nackenhaare auf

9. Februar 2017

Wohin führt die zunehmende Digitalisierung der Schule? Gibt sie Unterprivilegierten eine Chance oder werden sie ausgegrenzt? Ein Fürsprecher und ein Kritiker im Streitgespräch. Interview von Susanne Klein und Ulrike Nimz (Serie “Digital Divide”, Süddeutsche Zeitung)

[Weiterlesen...]