Digitalisierte Schule: „Aus den Lehrern sollen Dienstleister werden“

27. Mai 2016

Interview von Lisa Nimmervoll mit Ralf Lankau in „Der Standard“ (Wien), erschienen am 27. Mai 2016 im Rahmen der Vortragsreihe „Total digital? Irrwege der neuen Lernkultur“ von Konrad Paul Liessmann, Katharina Lacina und Elisabeth Widmer (Universität Wien) in Kooperation mit dem STANDARD.

[Weiterlesen...]

Die Kunst-App oder: Hilfe, mein Propeller bellt

20. Mai 2016

Im Kunst- als Gestaltungsunterricht scheinen digitale Geräte das Mittel der Wahl. Kann nicht so die Brücke geschlagen werden zwischen freien, künstlerischen Arbeiten und digitaler Medienproduktion?

[Weiterlesen...]

Wie man das Lernen in der Schule verlernt

19. Mai 2016

Digitale Medien und Unterricht. Vortrag im Schulzentrum Neckartenzlingen am 15. April 2016 (Schriftfassung)

[Weiterlesen...]

Stellungnahme zum Antrag 16/10796 Landtag NRW

11. Mai 2016

Stellungnahme zum Antrag 16/10796 (Landtag NRW) zur Stärkung von „digitaler Bildung“ und Medienkompetenz, Antrag der Fraktion der FDP 2016, Drucksache 16/10796); Stellungnahme Prof. Dr. phil. Ralf Lankau

[Weiterlesen...]

Digitalisierung als Wegbereiter von smarter Diktatur, Hyperkonsum und Klimawandel

6. Mai 2016

Rezension von Peter Hensinger zu Harald Welzer: Die smarte Diktatur. Der Angriff auf unsere Freiheit

[Weiterlesen...]

Kinder lernen auch ohne IT

4. Mai 2016

Dass Kinder auch ohne IT lernen, war eine der wichtigen Botschaften, die Prof. Dr. Lankau in seinem Vortrag seinen Zuhörern mitgab. Es ging um das Lernen in der Schule und wodurch dieses verhindert werden kann. Am Ende war klar: Verhinderer ist ein von Digitaltechnik dominerter Unterricht. Von Helmut Kern

[Weiterlesen...]

futur iii – 2016: Bsp. Schule und Unterricht

21. April 2016

Programmvorschau der Fachtagung an der HS Offenburg am 22.10.2016, 09.00 – 17.00 Uhr, in Kooperation mit der Gesellschaft für Bildung und Wissen. e.V.

[Weiterlesen...]

Homo politicus – Homo oeconomicus – Homo algorithmicus

20. April 2016

BigData und der Wandel der Erziehung zur Konditionierung für den neoliberalen Wachstumswahn; Peter Hensinger, Vortrag am Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften, Universität Frankfurt / Oder

[Weiterlesen...]

Kompetenzbasierung und Digitalisierung als rückwärtsgewandte Ideologien

20. April 2016

Schule und Unterricht nach Maßgabe des Kompetenzdenkens und der Forderung nach umfassender „Digitalisierung der Bildung“ sind gleichermaßen Ausdruck und praktische Umsetzung eines reduktionistischen Welt-und Menschenbildes. Gastbeitrag von Burkard Chwalek, Bingen

[Weiterlesen...]

Elektronische Patientenakte, Vitality-Card & Co.

28. März 2016

Das Vordringen der Digitaltechnik in alle Lebensbereiche ist nicht zu leugnen, auch wenn die Notwendigkeit dafür (aus Geschäftsinteressen) nur behauptet wird. Nach Arbeitswelt, Kommunikation und Konsum stehen jetzt Bildungs- und Gesundheitssystem auf der Agenda der Digitalisten. Aktuell kann man das bei der Diskussion um die digitale Gesundheitsakte verfolgen. Der Mensch wird zum Datenobjekt.

[Weiterlesen...]

Seite 1 von 812345...Letzte »